Symbolbild für den Kurs, zu sehen ist eine Schatzkarte

Wer: hochgradig sehbehinderte und blinde Schüler/innen, Klasse 1-4
Wann: 23. April 2021, 10.00 Uhr – 24. April, 15.30 Uhr
Wo:     Kurshaus Schloss-Schule Ilvesheim

Kursbeschreibung:

In diesem Kurs untersuchen wir verschiedene geometrische Flächen und Körper mit ihren besonderen Eigenschaften. Außerdem zeigen wir dir Tricks und Kniffe beim geometrischen Zeichnen.

Zwischendurch gibt es auch Zeit für Spiel, Spaß und Bewegung.

Allgemeine Informationen

Hier im Kurs erfährst du, …

  • die Besonderheiten von Flächen und Körpern
  • welche Zeichentafeln und Zeichenwerkzeuge es gibt
  • wie man Strecken, Parallelen, Rechteck, Kreis und Dreieck zeichnet
  • wie Würfel aus einem „Würfelnetz“ aufgebaut sind (Kl. 3/4)
  • was Symmetrie ist und wie man eine Figur spiegelt
  • wie man die Größe einer Fläche angeben kann
  • Spaß beim gemeinsamen Goalball-Spielen

Mitbringen solltest du:

  • deine Zeichentafel und Zeichenwerkzeuge
  • Hallenschuhe

Assistenz:

Die Anwesenheit der Assistenz ist erforderlich.

Anreise:

Schloss-Schule Ilvesheim
Schloss-Straße 23
68549 Ilvesheim
(Kurshaus)

Kosten:

35,00 €
(12,10 € Kursgebühr pro Schüler/in, 22,90 € Essen und Übernachtung)

Hintergrundinformation für Eltern und Lehrer

Die Leitidee „Raum und Ebene“ des Bildungsplans der Grundschule beinhaltet den Umgang mit verschiedenen Formen und Körpern.

Hier können Kompetenzen nur entwickelt werden, wenn die Schüler mit adaptierten Hilfsmitteln und ausreichend Zeit eigenaktiv tätig werden können.

Wir legen hierzu die Grundlagen in den Bereichen Flächen, Körper und Symmetrie. Mit den älteren Schülern erforschen wir zusätzlich Flächeninhalte und Würfelnetze durch intensive praktische Übungen.

Neben diesen Inhalten bildet das geometrische Zeichnen mit adaptierten Hilfsmitteln einen weiteren Schwerpunkt dieses Kurses.

Ziele:

  • Die Schüler/innen lernen blinden- und sehbehindertenspezifische Zeichentechniken kennen und erproben diese.
  • Die Schüler/innen kennen die Eigenschaften der geometrischen Flächen und Körper und nutzen dies, um die Form von Alltagsgegenständen zu beschreiben bzw. Beschreibungen zu verstehen.
  • Die Schüler/innen erkennen und bilden symmetrische Figuren.
  • Die Schüler/innen vergleichen verschiedene Flächeninhalte.
  • Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, sich mit anderen sehbehinderten Schülern auszutauschen.

Bezug zum spezifischen Curriculum:

Der Kurs bezieht sich auf Zielsetzungen des Bildungsbereichs „Methodenkompetenz“, Anwendung von Arbeitstechniken:

Die hochgradig sehbehinderten und blinden Schüler/innen lernen spezifische Techniken zum Messen, Konstruieren und Zeichnen.

Anmeldeschluss:

05. März 2021

Ansprechpartner:

Melanie Krombach (melanie.krombach[at]sbbz-ilvesheim.de)
Agnes Unterstab (agnes.unterstab[at]nikolauspflege.de)