Wer: sehbehinderte, hochgradig sehbehinderte Schüler/innen, Klasse 5-13
Wann: 14.10.2022; 9:00 Uhr – 16:00 Uhr
Wo: Schule am Weinweg, SBBZ Förderschwerpunkt Sehen, Karlsruhe

Kursbeschreibung:

Du bist sportbegeistert und liebst es, dich zu bewegen? Du möchtest gerne neue Sportarten ausprobieren? Du träumst davon, mit einem Paralympics-Star zu trainieren? Dann ist unser Sportaktionstag genau das Richtige für dich!
Das SBBZ Karlsruhe veranstaltet zusammen mit dem Badischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V. (BBS Baden) und dem Deutschen Behindertensportverband e.V. (DBS) einen Sportaktionstag in den Sportarten Judo, Leichtathletik und Goalball. An dem Schnuppertag hast du die Möglichkeit, die drei Sportarten kennenzulernen, auszuprobieren und mitzumachen. Egal, ob du noch Anfänger*in oder bereits Fortgeschrittene*r bist, du bist herzlich willkommen. Die Sporteinheiten werden von erfahrenen Trainer*innen sowie aktuellen bzw. ehemaligen paralympischen Athlet*innen angeleitet und durchgeführt. Im Rahmen des Aktionstages haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, zwei der drei Sportarten auszuprobieren. Und da Sport gemeinsam am meisten Spaß macht, kannst du gerne auch deine*n beste*n Freund*in mitbringen.

Diese Sportarten erwarten dich an unserem Sporttag:

  • Leichtathletik ist super vielseitig: Laufen Springen und Werfen. Du suchst den passenden Einstieg? Die mehrfache Paralympics-Teilnehmerin Katrin Müller-Rottgardt vermittelt dir mit Spaß und Leichtigkeit die Grundlagen der Leichtathletik.
  • Judo ist eine sehr inklusive Sportart: Hier geht es vor allem um ein gutes Körpergefühl, Kraft und Ausdauer. Du bekommst erste Wurf- und Grifftechniken der japanischen Kampfkunst beigebracht und kannst dein Können im Randori unter Beweis stellen. Das Training wird von Sebastian Junk geleitet, der selbst als sehbehinderter Judoka bei insgesamt fünf Paralympics teilgenommen hat.
  • Goalball ist eine beliebte Ballsportart, die blind gespielt wird: Sehende und seheingeschränkte Sportlerinnen spielen gemeinsam, da alle Spielerinnen eine Dunkelbrille tragen. Angeleitet wird die Einheit von der Bundestrainerin der Frauen-Nationalmannschaft Jessica Bahr. Selbstverständlich haben alle Jugendlichen die Möglichkeit, Fotos mit den Paralympics-Teilnehmerinnen zu machen und Fragen zu stellen. Zudem freuen sich unsere Trainerinnen im Anschluss der Veranstaltung über einen Austausch mit deinen Eltern. Wenn Ihr im Anschluss Interesse habt, eine Sportart auch darüber hinaus weiter auszuüben, stehen euch die Mitarbeiterinnen des Badischen Behindertensportverbandes bei der Suche eines passenden Vereins mit Rat und Tat zur Seite.

Worauf wartest du noch? Melde dich an!

Allgemeine Informationen

In der Mittagspause können in einer benachbarten Pizzeria Pizzen, Pasta und andere Köstlichkeiten gegessen werden.

Assistenz:

Die Anwesenheit der Assistenz ist nicht erforderlich, aber möglich.

Anreise:

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit Förderschwerpunkt Sehen
Weinweg 1
76131 Karlsruhe

Kosten:

15 €

(5 € Kursgebühr pro Schüler/in, 10 € Essen)

Hintergrundinformation für Eltern und Lehrer

Vorläufiger Zeitplan:

9:00 Uhr: Begrüßung der Teilnehmenden, Weg zur Sporthalle

9:30 Uhr Umkleiden und Gruppeneinteilung

10:00 Uhr: Sporteinheit 1

12:00 Uhr: Mittagspause

13:30 Uhr: Sporteinheit 2

15:30 Uhr: Austausch und Fragerunde/Vorführung für Eltern

16:00 Uhr Ende

Ziele:

  • Voraussetzungen für eine zielgerichtete Bewegung sind die Koordinations- und Steuerungsfähigkeit sowie die Kontrolle des eigenen Körpers. Die Schülerinnen und Schüler lernen hierfür am Beispiel der Sportarten „Leichtathletik“, „Judo“ und „Goalball“ Strategien kennen. Diese Sportarten eigenen sich insbesondere für Schülerinnen und Schüler mit einer Sehbehinderung.
  • Es werden den Jugendlichen mit paraolympischen Vorbildern Möglichkeiten für eine körperliche Betätigung vorgestellt.
  • Die Schülerinnen und Schüler erhalten Anregungen und auch für den Freizeitbereiche Unterstützungsmöglichkeiten für die Teilhabe am Vereinssport aufgezeigt.
  • Insbesondere stehen Spaß und Freude bei der Entdeckung von sehbehinderten-spezifischen Sportarten im Vordergrund.

Bezug zum zweiten Curriculum:

Kinder entdecken ihre Umwelt aktiv, indem sie sich in ihr bewegen. Der Kurs bezieht sich unter anderem auf die Bildungbereiche „Bewegung, Orientierung und Mobilität“ und „Lebensentwürfe und Lebensplanung“, die im Bildungsplan der Schule für Sehbehinderte aufgeführt werden. Dies verdeutlicht die Notwendigkeit der Kursinhalte für Jugendliche mit Sehbehinderung, auch wenn sie nicht in Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren unterrichtet werden.

Anmeldeschluss:

25.09.2022

Ansprechpartner:

Maximilian Ziegert (maximilian.ziegert[at]saw-ka.de), Markus Stolz und Dorit Mauersberger, SBBZ Karlsruhe