Schülergruppe vor Whiteboard

Wer:    sehbehinderte, hochgradig sehbehinderte Schüler/innen, Klasse 4–6
Wann: 10.03.2023 –  09:30 Uhr – 16:00 Uhr und 11.03.2023 –  09:30 Uhr – 13:00 Uhr
Wo:     Medienberatungszentrum für Kinder und Jugendliche mit Sehbehinderung, Karlsruhe

Kursbeschreibung:

Du kämpfst dich gerade durch das Zehn-Finger-Tastschreiben und möchtest endlich Texte alleine schreiben. Weißt du auch, was deine Tasten auf deiner Tastatur alles können?

Wie funktioniert eigentlich ein Computer? Wie oder wo kann man eine Datei abspeichern? Suchst du Antworten auf deine Fragen – dann bist du bei uns genau richtig.

Damit du keine viereckigen Augen bekommst, wirst du in einem zweitägigen Kurs in Abwechslung mit Computerarbeit und gemeinsamen Spiel in der Gruppe viel Spaß erleben. Viele von euch wünschen sich eine gemeinsame Übernachtung bei uns in der Schule. Du kannst selbst entscheiden, ob du einen gemeinsamen Abend mit Übernachtung möchtest oder einfach am nächsten morgen wieder auf der Matte stehst.

Am Samstag werden deine Eltern das lernen, was du sinnvoll am Computer als Einsteiger wissen musst. Den Abschluss bildet eine gemeinsame Austauschrunde.

 Allgemeine Informationen

Am Freitag können in der Mittagspause in der benachbarten Pizzeria Pizzen, Pasta und andere Köstlichkeiten gegessen werden. Für die Kinder, die übernachten, wird abends gegrillt und für Frühstück am nächsten Morgen ist gesorgt.  

Assistenz:

Die Anwesenheit der Assistenz ist nicht erforderlich.

Anreise:

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit Förderschwerpunkt Sehen
Weinweg 1
76131 Karlsruhe
0721-13347-24

Kosten:

15 € ohne Übernachtung/ 25 € bei Übernachtung

Hintergrundinformation für Eltern und Lehrer

Für alle Schülerinnen und Schüler, die einen Windows-Computer als Hilfsmittel nutzen, sei es in Verbindung mit einem elektronischen Kamerasystem oder in Kombination mit einer Lupe/Monokular, ist es unerlässlich, diesen effektiv und sicher bedienen zu können. Andernfalls kann man nicht von einem Hilfsmittel sprechen. Bei jüngeren Schülerinnen und Schülern steht deshalb ein unbeschwerter Zugang zu diesem Medium im Vordergrund, um Hemmnisse für den Gebrauch des Windows-Computers in der Schule zu minimieren.

Der Kurs wird hauptsächlich von Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen des Medienberatungszentrums für Kinder und Jugendliche mit Sehbehinderung geleitet.

Ziele:

  • Die Schülerinnen und Schüler lernen das EVA-Prinzip und die Bestandteile des Computers kennen.
  • Die Schülerinnen und Schüler lernen die verschiedenen Bereiche der Tastatur und die Benennung der Tasten kennen.
  • Die Schülerinnen und Schüler lernen die verschiedenen Desktopbereiche kennen.
  • Die Schülerinnen und Schüler bedienen den Windows-Computer mit Tastatur und zunehmend ohne Maus.
  • Die Schülerinnen und Schüler können sich eine virtuelle Schultasche anlegen.
  • Die Schülerinnen und Schüler lernen in Microsoft Word mit Texten zeitlich effektiver mauslos zu arbeiten.
  • Die Schülerinnen und Schüler lernen im Adobe Acrobat Reader DC mit Schulbüchern im PDF-Format zu navigieren.
  • Auf Wunsch können die Assistenzkräfte und Eltern die o.g. grundlegenden Inhalte des Kurses selbst vermittelt bekommen und darüber hinaus Aspekte der Anpassungen am PC kennen lernen.

Bezug zum zweiten Curriculum:

Der Kurs bezieht sich unter anderem auf die Zielsetzungen „Umgang mit Hilfsmitteln“ des Bildungsbereichs „Methodenkompetenz“ aus dem Bildungsplan für die Schule für Sehbehinderte. Dies verdeutlicht die Notwendigkeit der Kursinhalte für Kinder und Jugendliche mit Sehbehinderung, auch wenn sie nicht in Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren unterrichtet werden.

Anmeldeschluss:

01.03.2023

Ansprechpartner:

Jeanette Geier und Dorit Mauersberger, SBBZ Karlsruhe Förderschwerpunkt Sehen